Zusammenfassung

Ein Buch, ein Artikel, ein Film, ein Gespräch - Zusammenfassungen sind elementar. Sie sind in vielen Bereichen erforderlich und sollen das weitere Arbeiten erleichtern.
Bereits in der Schule wird daher das Schreiben von Zusammenfassungen anhand von längeren oder kürzeren Textausschnitten geübt.

Doch wie schreibt man eigentlich eine Zusammenfassung?

An erster Stelle und noch vor dem Schreiben steht dabei das aufmerksame Lesen des Textes. Möglichst jetzt schon sollte man sich am Rand oder auf einem extra Blatt Stichpunkte notieren. Sie sollen die wesentlichen Textaussagen enthalten.

Als Gerüst gelten hierbei folgende Fragen: Wer? Was? Wann? Wo? Warum? Wie? Danach kann es ans eigentliche Schreiben der Zusammenfassung gehen.

Eine Zusammenfassung gliedert sich in Einleitung, Hauptteil und Schlussteil.

Einleitung

Am Anfang einer Zusammenfassung steht die Einleitung. Sie führt mit wenigen Sätzen in den Text ein. Dazu gehören neben einer kurzen Erwähnung des Themas auch der Autorenname und der Titel des Textes.

Hauptteil

Nach der Einleitung folgt der Hauptteil. Hier finden die wichtigsten inhaltlichen Punkte ihre Erwähnung. Alles so kompakt und kurz wie möglich darstellen und chronologisch (also zeitlich nacheinander) abarbeiten. Dem Leser / Zuhörer sollen alle wichtigen Informationen schnell und übersichtlich vermittelt werden.

Schlussteil

Im Schlussteil einer Zusammenfassung können sprachliche bzw. stilistische Besonderheiten aus dem Text stehen. Auch kann auf die Ziele des Autors verwiesen werden oder auf die Wirkung, die der Text auf den Leser haben könnte. Auch der Schlussteil besteht wieder nur aus wenigen Sätzen.

Schwieriger wird es, wenn ein ganzes Buch zusammengefasst werden soll. Auf Rückblenden bzw. verschiedene Zeitebenen kann kurz hingewiesen werden. Die Handlung muss jedoch erkennbar bleiben. Nicht verzetteln! Die Übergänge sollen fließend sein.

Jede Zusammenfassung muss sachlich und präzise geschrieben sein. Der Sprachstil ist neutral. Vorrang hat die sogenannte originalgetreue Wiedergabe der wichtigsten Textinhalte. Aus diesem Grunde erfordert eine Zusammenfassung auch kein spezielles Vorwissen. Alle nötigen Informationen stehen schließlich im vorliegenden Text. Deshalb bitte nachvollziehbare, leicht verständliche Sätze wählen.

Wichtig: Die gesamte Zusammenfassung schreiben Sie bitte in der Gegenwartsform. Dabei bitte nicht vergessen: Eine Zusammenfassung richtet sich an Leser/ Zuhörer. Aus diesem Grunde bitte interessant und mit rotem Faden schreiben, damit die Aufmerksamkeit nicht verloren geht. Das Ziel ist schließlich, dass Zusammenfassungen einen Überblick geben sollen. Die verkürzte Form erleichtert die Lesbarkeit. Zusammenfassungen sollen weder verwirren noch vom Wesentlichen ablenken.

Das Ziel einer Zusammenfassung lautet: Der Leser/ Zuhörer soll in der Lage sein, das Thema problemlos zu erfassen und zu verstehen. Beim schreiben der Zusammenfassung sollte auf eigene Gedanken und Gefühle verzichtet werden. Auch Beurteilungen des Ursprungstextes sind fehl am Platze. Objektivität ist das Gebot. Aus direkter Rede wird indirekte Rede. Auch Zitate aus dem Text haben in einer Zusammenfassung nichts zu suchen.

Unersetzlich in jedem Fall: Zusammenfassungen müssen immer mit eigenen Worten geschrieben sein.



Auf Zusammenfassung.info lassen sich eine Vielzahl an Zusammenfassungen, auch Inhaltsangaben gennant, nachschlagen.
Faust Zusammenfassung
1. Weltkrieg Zusammenfassung
Die Räuber Zusammenfassung
Weimarer Republik Zusammenfassung
Wilhelm Tell Zusammenfassung


Weitere Zusammenfassungen finden Sie über das Auswahlmenü links und über die Suchfunktion oben.

Häufige Typos von Zusammenfassung (auch Inhaltsangabe genannt) sind: Zusafassung, Zusamenfassung, Zusammenfasung, Inhaltangabe, Inhaltsgabe.

Zusammenfassung von Rotkäppchen +  

5
Das Märchen „Rotkäppchen“ zählt zu den bekanntesten Märchen Europas, geschrieben von den Gebrüdern Grimm. In der Urfassung von 1812 ist von einem kleinen hübschen Mädchen die Rede, das von seiner Großmutter außerordentlich geliebt wird, weswegen sie ihrer Enkelin eine rote Samtkappe schenkt.

Redemittel - Was sind Redemittel? Eine Zusammenfassung +  

5
Auf Redemittel stößt man nicht nur in Gedichten, sondern auch in politischen Reden, epischen Texten und in vielen weiteren literarischen Gattungen. Sie haben dabei das Ziel, dem Text eine bestimmte Wirkungsweise zu verleihen. Im Folgenden werden dabei die gängigsten Redemittel vorgestellt: Die Alliteration

Zusammenfassung von Tote Mädchen lügen nicht +  

5
Der Jugendroman der US-amerikanischen Autorin Jay Asher "Tote Mädchen lügen nicht" (Originaltitel: Thirteen reasons why), aus dem Jahre 2007, handelt von der Highschool-Schülerin Hannah Baker, die sich mittels einer Überdosis Tabletten das Leben nimmt. Auf sieben Audiokassetten nimmt sie zuvor jedoch die 13 Gründe auf, die sie zu ihrem Selbstmord bringen.

Zusammenfassung V-Modell +  

5
Das V-Modell ist ein Leitfaden für die Entwicklung von neuer Software und wurde im Jahr 1979 von dem US-amerikanischen Softwareentwickler Barry Boehm entwickelt. Der Entwurf des V-Modells entstand mit der Idee ein festgelegtes System zu erstellen, nach welchem lösungsorientiert und in festgelegter Reihenfolge verschiedene Phasen der Softwareentwicklung durchlaufen werden.

Zusammenfassung von Riverdale +  

5
Riverdale ist der Name einer amerikanischen Fernsehserie. Die Serie basiert auf den Figuren der ist Archie Comics. Entwickelt haben die Serie Roberto Aguirre-Sacasa sowie Greg Berlanti, pr Warner Bros. Television, CBS Television Studios sowie Berlanti Productions haben die Serie produziert. Die erste Folge lieg in den USA Anfang des Jahres 2017 auf dem Sender THE CW.

Zusammenfassung Räuberhände (Roman) +  

5
Im Coming-of-Age-Roman „Räuberhände“ beschreibt 2007 der norddeutsche Schriftsteller Finn-Ole Heinrich die Freundschaft von Janik und Samuel in Stambul und Istanbul. Zwei Teenager im Wirrwarr ihrer Gefühle und auf der Suche nach Identität. Ihr gemeinsames Ziel in Istanbul stellt ihre Freundschaft auf die Probe.

Zusammenfassung Rechtsformen +  

5
In Deutschland wird durch eine Vielzahl an Rechtsformen geregelt welche Gesetze und Schutzrechte bei geschäftlichen Tätigkeiten einzelner oder einer Gruppe, auch als Gesellschaftbezeichnet, gelten.

Inhaltsangabe von Runenberg +  

5
Ludwig Tieck, ein bedeutender deutscher Dichter der Frühromantik schrieb viele Novellen und Kunstmärchen. Im Jahr 1804 wurde die Novelle "Der Runenberg" veröffentlicht. Die Hauptfigur der Geschichte ist der junge Jäger Christian.

Inhaltsangabe eines Sachtextes - Erklärung un ein Beispiel +  

5
So schreibst Du eine Inhaltsangabe, auch Zusammenfassung genannt, von Sachtexten: Nicht nur in der Schule wird von dir das Verfassen einer Zusammenfassung verlangt. Auch in der Universität oder bei anderen Ausbildungsberufen kann dir die Zusammenfassung durchaus begegnen.

Zusammenfassung von "Gehen, ging, gegangen" (Jenny Erpenbeck) +  

5
Der Roman „Gehen, ging, gegangen“, geschrieben von Jenny Erpenbeck im Jahr 2015, handelt von dem Schicksal schwarzafrikanischer Flüchtlingen in Berlin. Die Handlung findet in Berlin statt und umfasst einen Zeitraum von August 2013 bis Anfang 2014.

Zeig deine Zusammenfassung

Mach jetzt mit und teile deine Zusammenfassung online.
»Mehr
Diese Website durchsuchen:

Neueste Kommentare